Allgemein,  Wohlstandsmindset

5 Tipps zur Änderung Deiner Beziehung zum Geld

Obwohl du es vielleicht nicht erkennst, hast du eine Beziehung zu deinen Finanzen. Denke darüber nach: Wenn du bezahlt wirst, wie fühlst du dich? Wenn du Geld ausgibst, welche Emotionen sind es dann? Ein wichtiger Aspekt für ein sicheres, reichhaltiges Finanzleben ist eine gesunde Beziehung zu Deinem Geld. Setze diese Tipps ein, um Deine Beziehung zum Geld zum Besseren zu verändern: Nimme eine „Starte jetzt“-Haltung ein. Sag dir selbst: „Ab heute wird es mein Ziel sein, meine Beziehung zum Geld zu verbessern.“ Dann hälst Du diesen Fokus den ganzen Tag über aufrecht.

  1. Ändere deine innere Haltung. Überzeuge dich selbst, dass es besser ist, zu sparen als Geld auszugeben. Die Dinge, die Du wirklich brauchst, unterscheiden sich grundsätzlich von den Dingen, Du Du einfach nur haben willst.

  2. Denke über deine Geldgeschichte als Erwachsener nach. Seit du das Haus deiner Eltern verlassen hast, wie ist dein Verhältnis zum Geld vorangekommen? Was denkst du, was du tun könntest, um deine Beziehung zum Geld zu verbessern?

  3. Denke jetzt als Kind über Deine Geldgeschichte nach. Haben Deine Eltern Dir etwas über Geld beigebracht? Falls nicht, betrachte diese Frage aus einem anderen Blickwinkel: Was hast Du aus dieser Beobachtung gelernt, wie Deine Eltern ihr Geld verwaltet haben? Wie spiegelt Ihre Einstellung zum Finanzmanagement wider, was Du von Deinen Eltern gelernt hast?

  4. Betrachten das Geld als das Tor zur Zukunft, das Du suchst, denn es ist wahrscheinlich. Schau dich um und sei ehrlich zu dir selbst. Du hast genug materielles „Zeug“. Ist es nicht wahr, dass du alles hast, was du brauchst, vielleicht sogar zu viel von einigen Dingen? Addiere deine unnötigen Ausgaben der letzten Woche. Jetzt mach es für den letzten Monat. Erkennst Du, dass das Geld, das Du unnötigerweise ausgeben hast, für Deine Zukunft investiert sein kann, wie z.B. den Ruhestand?

  5. Identifiziere Deine negativen Geldverhalten. Auf welche Weise gibst du leichtfertig Geld aus? Werde ehrlich zu dir selbst. Erstellen Sie einen No-Bullshit-Plan, um Dein negatives Geldverhalten zu bekämpfen. Denn es ist ein Kampf am Anfang, gegen Deine ungesunden Verhaltensweisen anzutreten und sie durch smarte und gesunde zu ersetzen. Doch Du wirst es schaffen. Ein erster Schritt dazu ist ein Geldmanagement Plan.

 

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.