Allgemein,  Geld Management,  Geld sparen

Mit der 4 Töpfe Strategie Geld anlegen

Teil es in Deinem Netzwerk

Warum sollen mir Töpfe bei der Vermögensbildung helfen fragst Du Dich jetzt vielleicht? Eine ganzes Stück! Die Strategie der 4 Töpfe zum Geld anlegen ist leicht verständlich und dazu noch wirksam. Um diese Strategie umzusetzen, benötigst Du kein Wirtschaftsstudium, sondern gesunden Menschenverstand und einen ganz genauen Blick auf Dich und deinen Umgang mit Geld. Auf dem Bild sind Eimer zu sehen, im Englischen sprechen wir von Bucket Strategy. Doch Eimer ist nicht gerade mit Ruhm bekleckert in der Deutschen Sprache. Daher: Töpfe. Ein Topf voll Gold steht ja auch bekanntlich am Ende des Regenbogens und nicht ein Eimer.

Stell Dir diese 4 Töpfe auf einer Treppe oder einer Leiter vor. Sobald ein Topf gefüllt ist, schwappt er quasi über und füllt den nächsten Topf und so weiter, bis auch der ganz unten stehende Topf gefüllt ist.

 

Topf 1 – Genug Geld für den Alltag haben

Zweck: das alltägliche Leben finanzieren. Für Dich und deine Familie.

Starte mit einem Kassensturz. Wieviel Geld kommt monatlich rein bei Dir und was gibst Du aus? Sollten Deine Ausgaben höher als Deine Einnahmen sein, ist dringendes Handeln angesagt, sonst strudelst Du in eine Schuldenfalle. Sei ehrlich zu Dir selbst und schnall den Gürtel etwas enger, damit Du nicht von der Substanz lebst. Solltest Du am Monatsende noch etwas Geld übrig haben zum Geld anlegen, dann bist Du auf dem richtigen Weg. Wichtig ist, dass jeder Topf gut gefüllt ist und eben kein Loch ihn undicht werden lässt, so dass das Geld unbedarft abfließt. Hast Du irgendwo Finanzlöcher wie Abos, die Du nicht mehr benötigst? Jetzt ist die Zeit für Deine Tabula Rasa.

 

Topf 2 – Deine wichtigsten Risiken absichern

Zweck: kontinuierliches Auffüllen deiner Cash-Reserven und Absicherung durch kluge Versicherungspolicen

Dieser Topf ist dein Schutz vor Risiken, die existenz- oder im schlimmsten Fall lebensbedrohend sind. Dazu gehören das Abschließen von Versicherungen wie die Krankenversicherung (in Deutschland Pflicht) sowie eine private Haftpflichtversicherung. Als Autobesitzer kommt für Dich die obligatorische KfZ Haftpflichtversicherung hinzu. Und wenn Du Besitzerin eines Vierbeiners bist, die Tierhaftpflichtversicherung. Es empfiehlt sich, jedes Jahr deine Versicherungen zu überprüfen. Vielleicht findest Du andere Anbieter, die eine vergleichbare Police zu einem günstigeren Jahresbeitrag anbieten, damit Du mehr übrig hast zum Geld anlegen.

Bei weiteren Versicherungen solltest Du Dich fragen, ob Du diese Produkte wirklich brauchst oder ob es nicht sinnvoller wäre, den Betrag in eine andere Anlageform zu investieren.

Zu diesem Topf zählt auch der Notgroschen. Das ist Deine Geldreserve in der Höhe von 3 bis 6 Nettogehältern. Es kann immer mal vorkommen, dass Du deinen Job verlierst, dass Du am Ende deiner Sozialleistungsauszahlungen stehst und sich die nächste Festanstellung hinzieht. Oder Du bist dabei, dein eigenes Business aufzubauen und benötigst diesen Notgroschen, um die ersten Monate der Akquise zu überbrücken. Aus eigener Erfahrung: sechs zurückgelegte Nettogehälter im Notgroschen fühlen sich besser an als drei. Also strebe nach mehr! Du kannst es.

 

Topf 3 – Größere Anschaffungen in den nächsten 5 Jahren

Zweck: Aufbau von langfristigem Kapital ohne dabei Dein Einkommen anzuzapfen

Dieser Topf ist für deine Ansparungen gedacht, die Du in den nächsten 5 Jahren verwirklichen möchtest. Ist es das Eigenheim mit einem soliden Eigenkapitalanteil? Ein Auto? Eine Hochzeit? Eine ausgiebige Urlaubsreise? Ein neues Möbelstück? Wenn Du alle notwendigen Berechnungen deiner Einnahmen und Ausgaben und Absicherungen vorgenommen hast, weißt Du ganz genau, wie viel Geld Dir in den nächsten 5 Jahren für Deine Anschaffungen zur Verfügung steht. Dieser Topf ist flexibler als der Topf Nummer 4. Es kann sein, dass Du schnell über das Anschaffungsgeld verfügen möchtest, also sollte es in Anlageformen angelegt sein, die Du zeitnah auflösen kannst, ohne Deine Altersvorsorge zu gefährden.

 

Topf 4 – Vermögensaufbau und Altersvorsorge

Zweck: Lebenslang finanziell liquide sein ohne steuerliche oder inflationäre Verluste

Dieser Topf ist vom Stellenwert genauso wertvoll wie alle anderen drei Töpfe auch. In diesem Topf sammelt sich Dein Kapital für Deine Vermögensbildung. Beginne den Prozess, indem Du deinen gesamten erwarteten Ausgabenbedarf im Ruhestand berücksichtigst. Dank Deines Finanzwissen, was Du Stück für Stück weiter aufbaust und anwendest, kannst Du die für Dich passenden Anlageprodukte identifizieren und einsetzen, die Dich beim Geld anlegen unterstützen. Vielleicht gibt es ein paar wenige Anlagen, wo der Staat Dich mit unterstützt. Mein Credo (und dieser Blog) ist ein Fokus auf eigenverantwortliche private Vorsorge durch zB ETF, Aktien & Co.

 

So gelingt die 4 Töpfe Strategie-Umsetzung:

  • In der Übersicht liegt die Würze: zum Einstieg konzentriere Dich auf wenige Anlageprodukte, die Du auch verstehst. Das hat nichts mit einer Streuung zu tun, sondern einfach damit, dass Du dich nicht verzettelst.
  • Lass Dir Freiraum: nicht jeder Euro sollte akribisch verplant sein. Ausgaben ändern sich, Einnahmen verschieben sich. Damit Deine Strategie auch wirksam bleibt, erlaube Dir Reserven.
  • Geschmeidig bleiben: idealerweise wählst Du Finanzprodukte zum Geld anlegen, an die Du Dich nicht für drölfzig Jahre bindest. So bleibst Du flexibel für die Stürme des Lebens.
  • Regelmäßiger Check-Up: Überprüfe Deine Einnahmen und Ausgaben, Deine Versicherungen, Deine Sparziele und passe sie Deinem Bedarf an. Das Leben ist ein Auf und Ab und Ansprüche ändert sich mit der Zeit. Du hast es in der Hand

Die 4 Töpfe Strategie ist hilfreich zur Vermögensbildung, doch sie wird dich nicht retten, wenn du selbst nicht genug gespart hast. Also fange noch heute an!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.